Aktuelles Projekt: Stiftung Diakonie am Meer engagiert sich für Biodiversität

Stiftung Diakonie am Meer engagiert sich für Biodiversität

Hecken und Nisthilfen für Insekten und die Vogelwelt in der Wilhelmshavener Südstadt

Die Stiftung Diakonie am Meer wird sich am Standort Wilhelmshaven im Rahmen eines längerfristigen Naturschutzprojektes für die heimische Vielfalt von Tieren und Insekten engagieren.

Insekten- und vogelfreundliche Pflanzungen einheimischer Pflanzen wurden um das Haus der Diakonie vorgenommen und eine große Anzahl von verschiedenen Nisthilfen werden in den nächsten Wochen angebracht.

Eine Zuwendung der Postcode-Lotterie zur Förderung der biologischen Vielfalt ermöglicht der Stiftung diverse Maßnahmen, von denen verschiedene Vogelarten, Igel, Fledermäuse und Insekten der Region wie Hummeln profitieren. Zudem wurden 5.000 Wildkrokuszwiebeln gesetzt, die als Frühblüher wichtig für Bienen sind, und Vorarbeiten für eine Blühwiese begonnen. Weitere Teilmaßnahmen werden in den kommenden Monaten folgen.

 

 

Miguel-P. Schaar
Kommunikation und Projekte

 

Bilder: Stiftung Diakonie am Meer. Personen: Stiftungsvorsitzender Klaus Lücken (li.) und Diakonie-Gartenmitarbeiter Tobias Wiemers. Ein Bild zeigt die vorbereitete Fläche für den Blühstreifen.